Nachlese und Impressionen der 1. virtuellen Weintage 2021

„Des wär doch g’lacht, wenn St. Georgen nit sei Wiifescht macht!“

Hier kommen direkt Sie zur Nachlese:

© Die Fotografen der Bilder in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet:
Uto R. Bonde, Andrea Engler, FC St. Georgen, Moni Borodko-Schmidt, Miggi Fischer, Georg’s Schalmeien, Laura Mann, Felix Maier, Martin Maier, Manfred Meier, Thomas Müller.

Impressionen:

Die 1.virtuellen St. Georgener Weintage 2021

Auch im zweiten Jahr in der Corona-Pandemie mussten die St. Georgener Weintage 2021 abgesagt werden. Das Weinfest um das Muttertags-Wochenende im Mai ist lokal und überregional sehr beliebt. Das erste große Fest im Jahr ist ein perfekter Ort, um sich zu treffen und durch die Gassen und Höfe St. Georgens zu schlendern und an den Lauben und Ständen der St. Georgener Vereine zu verweilen. Ein einfaches Aufgeben ihres Festes kam für die Vereinsgemeinschaft dieses Jahr nicht in Frage. „Des wär doch g’lacht, wenn St. Georgen nit sei Wiifescht macht!“ – Aus einer spontanen Idee mit einem großen Ausrufezeichen dahinter entstand eine der einmaligsten Gemeinschaftsaktionen der letzten Jahre. Die St. Georgener Weintage 2021 sollten virtuell entstehen, aber trotzdem greifbar sein.

Was wird gebraucht, um das Gefühl für unsere Weintage gut rüberzubringen? Der Duft von Grillwürste, Brot mit Bibbeleskäs, etwas nicht-alkoholisches für zwischendurch und natürlich Wein in den Weinfestgläser. Dann ein bisschen Musik und das gemütliche Laufen von einer Laube zur nächsten. Die Eröffnung fehlt noch, die Rede eines Bürgermeisters und Weinhoheiten waren auch immer da!

Genau das hat die St. Georgener Vereinsgemeinschaft zusammen mit vielen Unterstützern hinbekommen! Für die Planung wurde ein Orga-Team gebildet, das auf keinerlei Erfahrungswerte zurückgreifen konnte. Um die Idee des virtuellen Weinfestdorfes in St. Georgen erstmal bekannt zu machen, wurde ein Flyer entworfen. An dieser Stelle ein Dankeschön an Gunnar Schwehr für seine tolle Unterstützung.

Es mussten Arbeitsplänen erstellt werden, Tourenpläne erdacht, Packstationen errichtet und ein Corona Schnelltestzentrum entstehen. Herzlichen Dank an das Orga-Team der Vereinsgemeinschaft: Nathalie Mutter (Kolpingsfamilie), Simone Maier (Bürgerverein), Bettina Pfahler (Uffhauser Roller), Adrian Zipfel (Schalmeien), Heiko Ehret (Feuerwehr), Manfred Meier (Homepagebetreuung Bürgerverein) und Christopher Ehret (Musikverein). Ein virtuelles Weinfest, das war für alle Neuland.

Zunächst wurden die kulinarischen Weinfestpäckle geschnürt, mit drei Weißweinen der Weingut Faber, Weingut Paradies und dem Winzerhaus Sankt Georg.

Der Vereinsgemeinschaft war völlig unklar, ob die Idee Anklang finden würde und die Päckle überhaupt wegkommen würde. Aber es hat sich gezeigt – die St. Georgenerinnen und St. Georgener und ihre Weintage und passen einfach zusammen!

Das Weingut Faber und das Weingut Paradies, das Winzerhaus Sankt Georg, Schreibwaren Remmele und die ESSO-Station Erwin Ehret waren die fünf Verkaufsstellen, die über bald 700 Gutscheine für die Weinfestpäckle verkauft hatten. Vielen Dank an alle KäuferInnen.

Der kulinarische Teil der Weintage war erfüllt, jetzt musste der virtuelle umgesetzt werden. Mit einigem Zeitaufwand erstellten die einzelnen Vereine ihr eigenes Video, um sich zu präsentieren. Dazu kamen noch, eigentlich mehr als beim ‚richtigen‘ Weinfest, die Eröffnungsreden von zwei Bürgermeistern, Oberbürgermeister Martin Horn und Bürgermeister Breiter waren sehr gerne mit von der Partie und gaben den Startschuss für die online Präsentation. Die Markgräfler Weinprinzessin Jessica Himmelsbach hob in ihrem Video gemeinsam mit der Badischen Weinkönigin Sina Erdrich ihr Glas auf das St. Georgener Weinfest.

Auf einer interaktiven St. Georgener Ortskarte, installiert auf der Homepage des Bürgervereins, konnte man einen Rundgang über das Weinfest machen. Vom 8. bis 10.Mai war die Landkarte geöffnet, und jede/r die konnte die einzelnen Vereine und Eröffnungsreden daheim auf dem PC anklicken. In einem virtuellen Rahmenprogramm war so eine tolle Videounterhaltung entstanden, die in einer Spielfilmlänge von über 100 min. Musik, Unterhaltung und Infos .darbot, und das St. Georgener Weinfestfeeling in die Haushalte brachte.

Letztendlich ist aus der spontanen und wagemutigen Idee, ein Weinfest virtuell stattfinden zu lassen, ein großartiger Erfolg geworden. Die Logistik war überaus aufwändig und es mussten einige Excel-Arbeitspläne erstellt werden, um einen reibungslosen Ablauf zu sichern. Über 70 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer fanden sich, um alles zu bestellen, einzukaufen oder am Muttertags-Wochenende an den beiden Packstationen abends oder früh morgens die Päckle zu bestücken. Die Lieferung an die Haushalte durch die St. Georgener Vereinen war im Weinfest-Service inklusive und erfolgte am Samstagvormittag. Mehrere Touren wurden gefahren und dafür wurden alle Arten von Fahrzeuge genutzt, ältere Kleinbusse, neue Kombis und auch Lastenräder.

Das moderne Event „Virtuelles Weinfest 2021“ wurde neben den ehrenamtlichen Helfern auch von einigen Sponsoren unterstützt. Vielen Dank für die tolle Unterstützung an das Familienunternehmen Ehret, Haarstudio Marita Kraus, Fa. Michael Pfahler, Fa. San2GO GmbH und Fa. Walter Vögele GmbH.

Selbstverständlich war die Einhaltung der bestehenden Corona-Bestimmungen für alle Arbeitsschritte Pflicht. Das bedeutete auch, dass bei allen Helferinnen und Helfern vor dem Einsatz ein Corona-Schnelltest gemacht wurde. Danke an Frau Pereira-Kotterer und ihrem Team der Vogtshof-Apotheke, sowie an Drs. Gisela und Stephan Sigrist die professionelle und reibungslose Durchführung der Corona-Tests.

Für alle Beteiligten, für die Ausrichter und für die GenießerInnen der kulinarischen Päckle, werden diese Weintage besonders und unvergesslich bleiben. Sie zeigen den Zusammenhalt der St. Georgener Vereine, wenn es darauf ankommt, und stehen für ein vereinsübergreifendes positives Miteinander.

Die Hoffnung bleibt, dass es das erste, aber auch das letzte virtuelle Weinfest in St. Georgen sein wird. Nächstes Jahr bitte wieder in der Realität! A.E.
Zurück zu den Impressionen
Zurück nach oben