Fundstück des Monats September

Fundstück des Monats September

Das Bild zeigt Familie Müller mit Verwandtschaft beim Herbsten im Gewann Käppele in den 1950er Jahren. Im Hintergrund erkennt man, dass jeder Rebstock einen Akazienstecken hatte. Drahtanlagen gab es noch nicht und die Rebstöcke standen nicht so ordentlich in Reihen wie heute. Dies, der schmale Weg und die hohe Böschung waren typisch für den Rebberg vor der Umlegung. Welch schwere Arbeit die Weinlese damals war, kann man an den abgebildeten Holzgefäßen erahnen, die leer schon ordentlich Gewicht auf die Waage bringen.
Interessant ist das Nebeneinander von modernem Kleinlaster und Kuhfuhrwerk. Bei dem Auto handelt es sich um einen zum Behelfspritschenwagen umgebauten PKW Hanomag Rekord. Typisch dafür sind die vier Lüftungsbleche an der Motorhaube.
Auf und neben dem Auto sind zu sehen; Maria Müller, die Zwillingsschwestern Klara Mund und Hedwig Müller sowie Manfred Mund. Am Steuer sitzt wahrscheinlich Leopold Müller.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haben Sie auch historische Fotos oder Dokumente, die Sie der AG-Geschichte (leihweise) für unsere geschichtlichen Forschungen zur Verfügung stellen können, dann wenden Sie sich an Martina Kiefer, Tel. 471410 oder fallerduni@web.de.

Zur Liste der bisherigen Fundstücke: