Fundstück des Monats November

Dieses Haus kennt in St. Georgen jedes Kind! Auch wenn es das Haus auf dem undatierten Bild nicht gleich erkennt, denn der für heutige Schleckermäuler interessante Teil liegt im zurückgesetzten rechten Gebäudeteil, auf dem Bild hinter dem großen Baum verborgen: die Eisdiele Solino.

Joseph Held, der das Haus 1897 gekauft hat, errichtete in diesem Gebäudeteil seine erste Glaserwerkstatt. Im linken Teil führte seine Frau Sofie eine Spezereienhandlung. Spezereien sind eigentlich Gewürze, aber in hiesiger Gegend bezeichnete man damit auch einen Gemischtwarenladen. Hier gab es Waren des täglichen Bedarfs wie Lebensmittel, Waschpulver, Kurzwaren, Tabakwaren und vieles mehr. Später betrieb dort Familie Köbele einen Lebensmittelladen, danach wurde dieser Teil von der Drogerie Müller und später der Drogerie Kehle genutzt. Heute befindet sich dort ein Nagelstudio. Im rechten Teil führte Herr Kuster ein Lebensmittelgeschäft. Als er dieses zugemacht hat, übernahm seine Mitarbeiterin Frau Schmidt das Geschäft und führte viele Jahre ihren Obst- und Gemüseladen. Sie war eine Institution, an die sich sicher viele noch erinnern werden. Ihr Nachfolger konnte sich nur kurz halten, und dann kam sie, die Eisdiele. Die erste in Uffhausen und nicht mehr wegzudenken.

Zur Liste über die Fundstücke der vergangenen Monate