Fundstück des Monats Juli

Immer wieder schafft es das St. Georgener Schwimmbad in die Schlagzeilen.
Sicherlich berichtete die Presse auch über den im Foto eingefangenen Moment.
Ende der 1920er Jahre wurden die Feuchtwiesen bei der ehemaligen Salbmühle zum Badesee ausgebaut.
Ein errichtetes einfaches Holzhaus war abgebrannt und so baute man neue Räumlichkeiten, die bis in die heutige Zeit bestand haben.
Unser Fundstück zeigt das Richtfest der Schwimmbadgebäude aus dem Jahr 1930.
Dieses und andere Fotos stammen aus einem privaten Fotoalbum welches der AG Geschichte zum Einscannen zur Verfügung gestellt wurde.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Unterstützerin und freuen uns, dass diese Momente aus der St. Georgener Geschichte der Nachwelt erhalten bleiben.
Kontaktperson für die AG Geschichte: Martina Kiefer 0761 471410 und Barbara Hettich 0761 46933
Redaktion: Herbert Bucher

Link zum Artikel aus dem St. Georgener Boten, Ausgabe 7, Seite  Uto Bonde,  über das 90jährige Jubiläum des Bades.