Fundstück des Monats Dezember

Ob der Junge die Inschrift entziffern kann?

1962 bekam die Kirche St. Georg wieder ihr volles Geläut. Zwei neue Glocken ersetzten die beiden Glocken, die 1942 während des zweiten Weltkrieges zur Herstellung von Kanonen und Munition abgegeben werden mussten. Von den zwei verbliebenen, aufgrund ihres Alters erhaltenswerten Glocken hatte die 1790 gegossene Marienglocke einen Sprung und musste deshalb neu gegossen werden. Die Inschrift der alten Glocke „DURCH DAS FEUER BIN ICH GEFLOSSEN SEBASTIAN BAYER IN FREYBURG HAT MICH UMGEGOSSEN 1790 VOR DIE GEMEIN UFHUASEN WENDLINGEN ST. GEORGEN DA WAR JOHANNES IMBERI VOGT UND ANTONIUS SCHER LEHRER“ wurde dabei auf die neue übertragen.

 

Haben Sie auch historische Fotos oder Dokumente von St. Georgen, die Sie der AG Geschichte (leihweise) für unsere geschichtlichen Forschungen zur Verfügung stellen können, dann wenden Sie sich bitte an Martina Kiefer Tel. 471410 oder E-Mail fallerduni@web.de

Zur Liste über die Fundstücke der vergangenen Monate