Bürgerverein fordert Öffnung des St.Georgener Freibads

In einem “offenen” Brief fordert der Vorsitzende des Bürgervereins Freiburg-St.Georgen die Öffnung des Freibads und der Beach-Volleyball Anlage:

Forderung zur Öffnung des Freibades St.Georgen sowie der Beachvolleyball-Anlage für die Vereine

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, lieber Martin Horn,

der Bürgerverein Freiburg-St.Georgen setzt sich dafür ein, das die Bevölkerung in unserem Stadtteil sehr schnell wieder unser St.Georgener Freibad nutzen kann.
Wir haben auf unsere Anfrage bei der Regio-Bäder GmbH keine Auskunft darüber erhalten, ob die derzeit geschlossenen Frei- und Hallenbäder wieder geöffnet werden. Ebenso, wie der Presse zu entnehmen war, haben auch die schwimmsporttreibenden Vereine auf ihre Anfrage bei der Stadt Freiburg leider keine Information erhalten.
Die Landesregierung hat jedoch durch die neuesten Corona-Verordnungen die Möglichkeit dazu geschaffen. Während in anderen Umlandgemeinden, wie z. B. Merzhausen und Bad Krozingen, in dieser Woche die Bäder wieder öffnen, erfolgt in der Stadt Freiburg im Jubiläumsjahr keine Reaktion.
Auch im Hinblick auf das Beach-Volleyballturnier des Bürgervereins Mitte Juli ist es sehr wichtig, daß auch die Beachvolleyball-Anlage wieder von den St.Georgener Vereinen genutzt werden kann. Denn beim Bau dieser tollen Sportanlage haben sich die Vereine stark finanziell beteiligt und genießen seither auch ein bevorzugtes Nutzungsrecht seitens der Stadt Freiburg. Wir möchten wieder auf unsere Sportanlage.
Schwimmbäder erfüllen einen gesellschaftlichen und gesundheitlichen Faktor
Der Bürgerverein Freiburg-St.Georgen weißt darauf hin, dass öffentliche Bäder ihre Aufgaben als wichtige gesellschaftliche Infrastruktureinrichtungen erfüllen und fordert die Öffnung des Freibades St.Georgen. Frei- und Hallenbäder leisten einen entscheidenden Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger in der Stadt Freiburg. Sie dienen nicht nur sportlichen und schulischen Zwecken, sondern tragen darüber hinaus zur Erhaltung der Gesundheit sowie zur Erholung und Entspannung bei.
Wie wir in den vergangenen Tagen an unseren Badeseen sehen konnten, drängen sich derzeit bei hohen Temperaturen viele Menschen an die Ufer und in das Wasser, trotz strenger Vorgaben der Landesregierung. Mit Öffnung von Schwimmbädern könnte dies zu einer Entlastung führen. Weiterhin besteht in freien Gewässern die Gefahr, dass Kinder ertrinken, wenn der Überblick für Eltern verloren geht.
Diese Gefahr ist in Schwimmbädern deutlich minimiert.
Wir halten es für unabdingbar, und die zahlreichen Anfragen unser Bürgerinnen und Bürger in unserem Stadtteil zeigen es, dass unser Freibad Freiburg-St. Georgen sehr schnell wieder seine Pforten öffnen muss. Die Menschen in unserem Stadtteil, insbesondere jungen Familien mit ihren Kindern sehnen sich danach, diese Möglichkeit wieder in Anspruch zu nehmen.
Auch und gerade in dieser Zeit, in der Urlaub im Ausland schwierig ist, bietet das Freibad St.Georgen einen wesentlichen Faktor zur Freizeitgestaltung. Bitte öffnen Sie schnell wieder unser Schwimmbad!

Mit freundlichen Grüßen

Martin Maier

Vorsitzender Bürgerverein FR-St.Georgen

Durchschriften dieses Schreibens gehen an Herrn BM Breiter, Freiburger Stadtbau und RegioBäder GmbH

Foto: Pixabay