Adventsmarkt in St. Georgen

Der Bürgerverein hatte eingeladen – und sehr viele kamen! Der Adventsmarkt erstreckte sich über den gesamten Platz beim Winzerhaus Sankt Georg. Die Standbetreiber hatten die Holzhüttchen sehr schön geschmückt – der großzügige Aufbau bot den Besucherinnen und Besucher ein wunderbar vorweihnachtliches. Ambiente. Das Angebot der nicht-kommerziellen Anbieter war toll und präsentierte sich in einer unglaublichen Vielfalt und Einzigartigkeit. Ein Vergnügen für alle Sinne war es, an den liebevoll geschmückten Hütten vorbeizuschlendern und auszuwählen. Die Landfrauen und die Bastelgruppe waren im und vor dem Winzerhaus präsent und wie immer waren deren wunderschönen Sachen für die Weihnachtstage waren sehr beliebt.

Die kulinarische Auswahl war auf diesem Adventsmarkt sehr groß. So konnte man sich im Winzerhaus bei Kaffee und Kuchen gemütlich aufwärmen. Beliebt waren die Crêpes, die am Stand des JuKS gebacken wurden. Die Bewirtung reichte bis hinein in Vögele-Hof, wo der Musikverein eifrig grillte und wo auch warmes, kaltes und auch alkoholfreies ausgeschenkt wurde. Kürbissuppe und Glühwein gab’s vorne am Stand des Bürgervereins.

Die Beliebtheit dieses Marktes scheint jährlich zu wachsen und viele Besucher, besonders junge Familien mit Kindern, fanden besonders in den Mittagsstunden den Weg zum Platz an der Wendlinger Straße. Die Konkurrenz der Freiburger Weihnachtsmärkte am Samstag, 23. November war groß, aber der Adventsmarkt des Bürgervereins konnte durchaus mithalten!

Die Standbetreiber waren zufrieden mit dem Markt und mit der Organisation des Bürgervereins. Ein herzlicher Dank an dieser Stelle an das tolle Orga-Team des Adventmarkts für die gelungene Planung und Gestaltung.

Bis der Adventsmarkt in dieser Form steht, werden viele Helferinnen und Helfer benötigt! Die Logistik für einen reibungslosen Ablauf muss stimmen, von der Elektrik, über den Aufbau bis zum Abbau dieses schönen Marktes. Wer nächstes Jahr mit dazu beitragen möchte, dass dieser schöne Markt aufgebaut wird, nimmt bitte mit dem Bürgerverein Kontakt auf. Es ist wenig Zeit, die man dafür investieren muss – hat aber eine große Wirkung für den weiteren Bestand des Marktes.

Der Adventsmarkt 2019 war bis in die Abendstunden geöffnet, und wurde für vorweihnachtliche Begegnungen gut genutzt.

©A. Engler

alle Fotos: A. Engler und B. Krieger